Über uns

Seit drei Generationen bauen wir Gemüse in der Jülicher Börde an.

Regional und frisch

Seit nun mehr als 40 Jahren wird unser Gemüse ausschließlich auf Märkten der Region, direkt an den Endverbraucher zum Verkauf angeboten. Den Entschluss zu dieser Vermarktungsart traf mein Vater aus dem Grund der Überzeugung, es sei wichtig mit dem Endverbraucher in direktem Kontakt zu stehen, um auf seine Bedürfnisse eingehen zu können. Dieser Auffassung teile ich bis heute.

Durch diese Form der Vermarktung und auch dadurch, dass unsere Gärtnerei über Jahrzehnte gewachsen ist, ergeben sich auch für unsere Kunden viele Vorteile. Wir bauen exklusiv für unsere Kunden Gemüse an - das bedeutet, dass wir uns nicht auf eine Massenproduktion konzentrieren, sondern uns wirklich auf Qualität besinnen.

Es findet keine Überproduktion statt, was nicht nur vernünftig ist, sondern mir in der Kombination mit modernster Technik erlaubt, auch für Sie günstig anbieten zu können. Durch tägliche, bedarfsgerechte Ernte und kurze Wege kann Ihnen und mir außerdem absolute Frische garantieren und unsere Ressourcen schonen.

Viel Natur und hohe Verantwortung

Als Vater bin ich mir über meine Verantwortung einer gesunden Ernährung und der Natur gegenüber vollstens bewusst. Da ich in meinen Gemüsekulturen auf größte Hygiene achte, z.B.: eine Bodenabdeckung um Pilzsporen nicht an die Pflanzen zu lassen und alle beeinflussbaren Faktoren, wie z.B.: Temperatur, Luftfeuchte, etc. immer auf jede Kultur genau abstimme, minimiere ich die Gefahr das die Pflanzen krank werden.

Durch den Einsatz von Nützlingen und bei Bedarf dem Schädlingseinsatz zur Verbesserung der Gesamtfauna (diese dienen in einer offenen Zucht als Nahrung der Nützlinge). Durch die Pflanzenernährung mit vorwiegend natürlichen Düngern esse ich mein Gemüse mit einem gutem Gefühl auch ungewaschen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.